kids place
/

Raum für freies Spiel und Bewegung

 

 

Was bedeutet Raum für Bewegung?

Bereits bei Kleinkindern sind heutzutage immer häufiger Defizite in der Bewegungsentwicklung zu erkennen und dies obwohl diese für die gesunde Kindesentwicklung von besonders hoher Bedeutung ist. Unserer Betreuungsangebot setzt deshalb einen Schwerpunkt auf die Förderung und Unterstützung der kindlichen Bewegungsentwicklung. Hierbei ist uns das Lernen im freien Spiel, ein positives Körpergefühl und ganzheitliche Körpererfahrungen, für das Kind wichtig. 

In der heutigen Gesellschaft bewegen sich Kinder häufig auf kleinem Raum, weshalb sie sich und ihren Körper nicht frei entfalten können. Durch Faktoren wie Stress und Zeitmangel fehlt es an Zeit für eine ausbalancierte Entwicklung und eigene Lernerfahrungen, wobei diese gerade in den ersten Kindheitsjahren von wesentlicher Bedeutung sind.

Auch können sich kulturelle Sitten und Vorgaben negativ auf die Psychomotorik eines Kindes auswirken. So nehmen immer häufiger Kondition, Anstrengungsbereitschaft und Frustrationstoleranz ab. Wir möchten dem entgegenwirken und die kindliche Freude an Bewegung fördern um so die unterschiedlichsten Bewegungsabläufe ausbauen zu können.

Ein Kind nimmt seine Umwelt über die Sinne und die Bewegung wahr, lernt seine Persönlichkeit auszudrücken und seine sozial-emotionalen Fähigkeiten auszubauen, z.B. Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein. Kinder erfahren hierdurch Struktur und das jedes Material ,,Raum´´ benötigt um es zu bespielen.

Wir begleiten die Kinder in der physische Entwicklung vom Kleinkind zum Schulkind. Ein Kleinkind entwickelt die verschiedenen Stufen der Fortbewegungsstadien und wenn es gösser wird geht es um die Differnzierung und den Ausbau dieser Fahigkeiten. Wir sind der Überzeugung das sich die physische Entwicklung eines Kindes auf viele Bereiche auswirken kann ( Sozial-emotional / Kognition etc.) Damit ein Kind verschiedene Lernprozesse und Zusammenhänge erfassen kann, sollte es motorische Fähigkeiten entwickeln, wie z.b auf einem Bein springen, Körpermitte kreuzen usw.


Sensomotorisches Lernen durch Barfuß

Wenn Kleinkinder laufen lernen, so begreifen ihre Füßchen erst nach und nach, dass sie eine Menge Gewicht tragen müssen und auch für die eigene Balance eine wichtige Rolle spielen. Am besten geht das, wenn sie den direkten Kontakt zum Fußboden aufnehmen und die Kinder somit barfuß laufen. Schuhe schränken die Fußmuskulatur in ihrer Entwicklung ein, so dass sich diese nicht ideal entwickeln kann, um der späteren Alltagsbelastung gewachsen zu sein.

Warum das Barfuß laufen ebenfalls für ältere Kids und auch Erwachsene gut ist :

  • Regulierung und Stimulierung der Fußreflexzonen
  • Förderung der Durchblutung

  • Stärkung des Immunsystems

  • Wirkt Schweißfüßen entgegen

  • Bessere Entwicklung von Grobmotorik und Feinmotorik 

  • Koordination wird angeregt

  • Training der Fußmuskeln

  • Stabilerer Stand, aufrechtere Körperhaltung

  • Fehlstellungen der Füße wird entgegengewirkt

  • Natürliche Entwicklung eines gesunden Körperbewusstseins und Körpergefühls

  • Erfassen der Umwelt und neue Sinneserfahrung

In unseren Kinderkursen dürfen sich die Kids ebenfalls barfuß bewegen.


Was bedeutet freies, kreatives Spiel für Klein-und Schulkinder?

Freies Spiel ist das selbstständige und gestalterische Spiel, unabhängig von Erwachsenen und deren Lenkungen. Unser Material für die Kleinen als auch in den Kursen ist bedacht ausgewählt und kann von den Kindern für die unterschiedlichsten Zwecke genutzt werden, so dass die Kinder sie ihren individuellen Lernbedürfnissen entsprechen einsetzen können. Die Kinder lernen hierbei selbstständig ihren Bedürfnissen nachzugehen und sich selbstständig in das variable Spiel mit anderen Kindern zu integrieren.

Bei älteren Kinder bedarf es eine anspruchsvollere und intensivere Begleitung und Führung, da der Eigensanspruch und der Ehrgeiz bereits entwickelter ist.

Des weiteren ist uns in unseren Angeboten für die Kinder eine vorbereitete Umgebung wichtig. Sie ist die Anregung für die Kinder ins Tun zu kommen und motiviert zu werden. Die intrinsische Motivation (Eigenantrieb) ist ein Urreflex sowie die Neugierde. Umso ansprechender die Umgebung umso mehr wird das Kind zur Selbstwirksamkeit eingeladen.

 

Bewegung mit Musik & Gesang -  Kreativer Kindertanz/ YogaAsanas bei Kleinkinder

Neben unserem großen Raum, der selbst schon zum Bewegen einlädt, bieten wir regelmäßig musikalische Angebote an. Hierbei können die Kinder zur Musik mit Musikinstrumenten aus unterschiedlichen Materialien selbst musikalisch aktiv werden. Auch steht den Kindern dabei unsere Kids Place Box zur Verfügung, in der sich unter anderem Fingerspiele, Reime, und Tanzideen befinden. Nicht zuletzt hierdurch geben wir den Kindern immer wieder neue Impulse und Ideen für ihr eigenes freies Spiel.

Unsere Musikinstrumente stehen den Kindern natürlich auch im freien Spiel zur Verfügung, so dass die Kinder auch dann immer wieder zum Musizieren und Tanzen eingeladen werden. Bewegung mit Musik ist die melodische & rhythmische Sprache des Körpers und gerade für Kleinkinder, die noch nicht sprechen können, ein wichtiges Instrument in der Entwicklung ihrer kommunikativen Fähigkeiten.

In der Bewegungsentwicklung des Kleinkindes sind schon früh Umkehrhaltungen, Kreuzungen der Körpermitte und Gleichgewichtshaltungen zu erkennen. Eine der ersten Haltungen die ein Kleinkind bereits unter einem Jahr intrinsisch (aus eigener Motivation) einnimmt, ist der herabschauende Hund, da sie in diesem Alter gerne durch etwas hindurchsehen oder ihre Blickrichtung verändern wollen.

Bereits vor der Geburt im Mutterleib bewegt sich das Kind und besitzt diese Fähigkeit noch bevor es aktiv sprechen kann, daher ist es von so großer Bedeutung diesen Urreflex des Menschen zu fördern.

 

Unser Bild vom Kind

Wir glauben, dass ein Kind Raum benötigt, um sich frei entfalten zu können und besonders in einer Kleingruppe emotionales Gleichgewicht erleben kann. 

Egal woher ein Kind kommt und welchen religiösen oder kulturellen Hintergrund es hat, erfreuen wir uns an seiner Anwesenheit. Auch in unserer Arbeit mit den Famlien schaffen wir Brücken in englischer/schweizerdeutscher Sprache und mit Beziehungsarbeit in nonverbaler Kommunikation (positive Grundhaltung). Mit dem Kids Place möchten wir einen Raum für Kinder schaffen, in dem Kinder unabhängig von ihrer Herkunft, gleichermaßen willkommen sind. Auch möchten wir Kindern mit Einschränkungen oder Besonderheiten in ihrem Bewegungsverhalten die Möglichkeit geben, um erste interaktive Erfahrungen sammeln zu können. In Zusammenarbeit mit den Eltern möchten wir dabei jedem Kind individuell begegnen.

In unserer Arbeit mit den Kindern setzen wir Akzente aus der Kinesiologie, der Ergotherapie (Bewegungstherapie).

Erziehung und Bildung ist Vorbild sein und Beziehung, daher sind Kinder formbar und einzigartig.

Ein Kind kommuniziert egal welchen Alters über das Herz und die Körpersprache und besitzt von Geburt an Offenheit und keine Grenzen.

Kids place (Ort für Kinder) steht für Integration & Inklusion, Toleranz, Verständnis & Offenheit. Wir möchten teilhaben an der Entwicklung der Erwachsenen von Morgen.

Wir beobachten die Kinder und deren kreative Ideen, nehmen sie auf und binden sie in die Arbeit mit den Kindern wieder ein. Wir verstehen uns dabei insbesondere auch als  Vorbild der Kinder in Sachen Sprache und  wertschätzenden Umgang mit den anderen Kindern aber auch mit dem Raum und seinen Materialien. In Konfliktsituationen stärken wir das Selbstbewusstsein und die Lösungskompetenz der Kinder und zeigen Alternativen auf. Uns ist ein wertschätzender, rücksichtsvoller und auch liebevoller Umgang miteinander sehr wichtig.


Trennungszeiten/ Ablösung bei Fremdbetreuungszeiten für Kleinkinder

Hierbei ist das Kind in Beziehung zu den Eltern zu beachten. Der Weg in Beziehung zum Kind zu gelangen führt über die Analyse der Beziehungen des Kindes zu seinem Umfeld. Ein sicher-gebundenes Kind bringt Stabilität, Neugierde & Interesse mit und erleichtert sich selbst den Einstieg in unsere Spielgruppe.  Da unser Betreuungsumfang im Kids place wenige Wochentage beinhaltet ist die Beziehungsaufnahme und der enge Kontakt sehr wichtig. Eine klassische Staffelung (Eingewöhnung) wie in einer KitaBetreuung von mehreren Wochen, ist daher nicht möglich. Allerdings sind unsere pädagogische Haltung und der individuelle Umgang mit den Kindern & Familien sehr förderlich für das einzelne Kind. Studien der Bindungsforschung ergeben, dass `Tränen` bei der Ablösung der Bezugspersonen durchaus positiv gewertet werden, da dies eine starke und sichere Beziehung zu den Bezugspersonen spiegelt. Unsere Arbeit liegt darin, behutsam mit den Emotionen der Kinder umzugehen und den Kindern Zuwendung und Zeit zu schenken. Wenn Kleinkinder Emotionen ausdrücken können, spiegelt dies ihre gesunde Kommunikationsfähigkeit wieder.

Der erste Kontakt erfolgt durch ein "Schnuppern", indem wir mehr über das Kind und seine Bedürfnisse erfahren und sowohl Eltern als auch Kind unseren Kids Place kennenlernen können. 


Ernährung & Bewegung

Eine gesunde sowie ausgewogene Ernährung spielt eine große und wichtige Rolle in der Entwicklung eines Kindes. Bereits im ersten Lebensjahr werden über das Essverhalten und die Bewegung wichtige und langfristige Weichen für spätere Verhaltensweisen gestellt. Gerade im Kleinkindalter orientieren sich die Kinder schon stark an dem Ess- und Bewegungsverhalten ihrer Eltern bzw. Mitmenschen in ihrem direkten Umfeld.

Aus diesem Grund liegt uns eine gesunder Snack für die Kleinkinder während ihrer Zeit bei uns besonders am Herzen, da wir so für das spätere Leben wichtige Verhaltensweisen prägen können und Familien Anregungen geben können. Gerne vermitteln wir den Kindern die Wichtigkeit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung in Kombination mit einer ausreichenden Bewegung. Diese beiden Bausteine beeinflussen insbesondere auch den positiven Umgang mit Stresssituationen und stellen eine Prävention von Übergewicht und dessen Begleiterkrankungen dar.

Wir legen daher viel Wert auf die Auswahl der einzelnen Produkte, welche wir den Kindern zum Vespersnack reichen  (Trockenfrüchte, Obst, Nüsse, gesunde Kekse, Gemüse). Die SnackZeit findet bei uns in der Gemeinschaft statt.

Bei einer ausgewogenen und gesunden Ernährung spielt natürlich auch die ausreichende Aufnahme von Flüssigkeit eine wichtige Rolle. Hierbei achten wir auf ausreichende Trinkpausen. Bitte geben Sie Ihren Kindern Wasser oder ungesüßten Tee in einer eigenen Trinkflasche mit (Wir reichen selbstverständlich nach). Ein Kind im Alter von 1 - 4 Jahren sollte eine Trinkmenge von einem Liter Flüssigkeit am Tag zu sich nehmen. Gerade in der Bewegung ist es wichtig, dass immer wieder kleine Trinkpausen eingelegt werden um eine ausreichende Versorgung mit Flüssigkeit sicherstellen zu können.

Wir freuen uns darauf, ihr Kind in einer positiven und gesunden Lebensweise begleiten zu dürfen.  

 
E-Mail
Karte
Infos
Instagram